Pressestimmen zur Orchesterkaraoke


Spiegel Online, 2.2.08
Deutschlandradio Kultur, 3.2.08
Frankfurter Rundschau, 5.10.07
Märkische Allgemeine, 6.2.08
Kieler Nachrichten, 4.10.07
Frankfurter Rundschau, 4.2.08
Berliner Zeitung, 4.2.08
Die Welt, 30.9.07
Frankfurter Allgemeine, 3.2.08
Hamburger Abendblatt, 1.10.07
taz, 1.10.07
>Spiegel Online, 26.1.08
>dpa-Pressemeldung, 29.9.07
Hamburger Morgenpost, 1.9.08
Hamburger Abendblatt, 1.9.08
fudder (Freiburg), 12.7.11
Badische Zeitung, 11.7.11
Hamburger Abendblatt, 16.8.11
Die Welt, 19.8.11

Spiegel Online, 26.1.08: (Link zum Artikel)
Auch wer nie geglaubt hat, dass Karaoke einen mitreißt,
wird hier vom Gegenteil überzeugt – zumindest bei der Saison-
eröffnung von Kampnagel in Hamburg im vergangenen Herbst
war das so. Da sangen schließlich mehrere hundert Leute aus
vollen Kehlen "Moskau, Moskau! Wirf die Gläser an die Wand ..."
und kamen der prophezeiten "Masseneuphorie" ziemlich nahe.

dpa-Pressemeldung, 29.9.07: (Link zum Artikel)
....Für ausgelassene Stimmung sorgten die Jungen Symphoniker
Hamburg mit ihrem Orchesterkaraoke in der vollbesetzten Halle 6.
Der ganze Saal sang mit, als die Musiker «Feel» von Robbie Williams
oder «New York, New York» von Frank Sinatra anstimmten.
«Ein bisschen beängstigend hier oben», meinte einer der Freiwilligen,
als er auf die Bühne ging. Aber das Lampenfieber war schnell verflo-
gen, als stürmischer Beifall losbrach, und spätestens bei «Bridge
Over Troubled Water» von Simon & Garfunkel lagen sich die Zu-
schauer in den Armen...