Pressestimmen zur Orchesterkaraoke


Spiegel Online, 2.2.08
Deutschlandradio Kultur, 3.2.08
Frankfurter Rundschau, 5.10.07
Märkische Allgemeine, 6.2.08
Kieler Nachrichten, 4.10.07
Frankfurter Rundschau, 4.2.08
Berliner Zeitung, 4.2.08
Die Welt, 30.9.07
>Frankfurter Allgemeine, 3.2.08
>Hamburger Abendblatt, 1.10.07
>taz, 1.10.07
Spiegel Online, 26.1.08
dpa-Pressemeldung, 29.9.07
Hamburger Morgenpost, 1.9.08
Hamburger Abendblatt, 1.9.08
fudder (Freiburg), 12.7.11
Badische Zeitung, 11.7.11
Hamburger Abendblatt, 16.8.11
Die Welt, 19.8.11

FAZ (Sonntagszeitung), 3.2.08:
....Zur Auflockerung sang zu Beginn der ganze Saal einmal
"Ruby Tuesday". Danach hatte die Masseneuphorie schon ihren
ersten Höhepunkt erreicht, der im weiteren Verlauf von diver-
sen weiteren Höhepunkten übertroffen wurde, die sich in großem
Jubel und Applaussalven entluden, sobald jemand bewies, dass er
einigermaßen singen kann. Völlig losgelöst sang man also im Chor
Peter Schilling und als Zugabe "Moskau" von Dschinghis Khan und
fühlte sich dann auch ein bisschen nach Gläser-an-die-Wand-Werfen.

Hamburger Abendblatt, 1.10.07: (Link zum Artikel)
....Matthias von Hartz gelang damit der Stimmungshöhepunkt des
Abends: Richtig gestürmt wurde die große Halle 6 und platzte aus
allen Nähten vor Sangeslustigen...

taz, 1.10.07: (Link zum Artikel)
....Lieder von Madonna bis zu den Beatles mit großer Orchester-
begleitung, aber szenischer Clubatmosphäre nachzusingen wirkte
hier wie ein todsicheres Format. Überraschenderweise eine echte
Neuerfindung, die von einem angereisten Stadttheater-Intendanten
sofort fürs eigene Haus angefragt wurde...