Pressestimmen zur Orchesterkaraoke


Spiegel Online, 2.2.08
Deutschlandradio Kultur, 3.2.08
Frankfurter Rundschau, 5.10.07
Märkische Allgemeine, 6.2.08
Kieler Nachrichten, 4.10.07
>Frankfurter Rundschau, 4.2.08
>Berliner Zeitung, 4.2.08
>Die Welt, 30.9.07
Frankfurter Allgemeine, 3.2.08
Hamburger Abendblatt, 1.10.07
taz, 1.10.07
Spiegel Online, 26.1.08
dpa-Pressemeldung, 29.9.07
Hamburger Morgenpost, 1.9.08
Hamburger Abendblatt, 1.9.08
fudder (Freiburg), 12.7.11
Badische Zeitung, 11.7.11
Hamburger Abendblatt, 16.8.11
Die Welt, 19.8.11

Frankfurter Rundschau, 4.2.08: (Link zum Artikel)
...Die Moderatoren waren gewappnet die Leute mit Engelszungen
aufs Podium hinaufzureden, aber der Ansturm war im Gegenteil
immens. Ohne Scheu und ohne falsche Coolness wurde inbrünstig
gesungen, und das Publikum, in dem sich repräsentatives Berlin
und Kulturberlin inzwischen gut gemischt hatte, sang immer
lauter mit. Ein Wir-Gefühl schwappte bis in den zweiten Rang...

Berliner Zeitung, 4.2.08: (Link zum Artikel)
So herrlich kann Theater sein. ...Den großen Gefühlen, die das Orches-
ter aufbauschte, stand ebenso groß der losgelöste Text gegenüber,
der plötzlich ungeahnte Bedeutung erhielt: "Not sure I understand,
this role, that me givin" hieß es bei Robbie Williams und als schließlich
ein Zuschauer Peter Schillings "Völlig losgelöst von der Erde" schmet-
terte, hielt es das Off-Theater-Publikum nicht mehr auf den Plätzen.

Die Welt, 30.9.07: (Link zum Artikel)
....Die Grenze zwischen Avantgarde und selbstverliebter Spaßkultur
schien an diesem Abend oft durchlässig. Das einzige Großereignis,
Matthias von Hartz' Orchesterkaraoke in der überfüllten Halle K6,
wurde allerdings zum gelungenen Vergnügen...